CBD

Fördert CBD den Muskelaufbau?

Hilft CBD beim Muskelaufbau

Trends und Modeerscheinungen sind der Kraftsportbranche nicht fremd. Vor ein paar Jahren war Kaffee die erste Wahl für Kraftsportler am Morgen. Wir haben auch schon Trends wie HIIT gesehen, das mit Krafttraining kombiniert wurde, um den Crossfit-Hybrid zu schaffen.

Wenn es um Nahrungsergänzungsmittel geht, ist auch die Kraftsportbranche nicht immun. Viele Menschen sind auf den Molkenprotein-Zug aufgesprungen und verwenden ihre Proteinshaker nach dem Training, um die Muskelermüdung in Schach zu halten. Und um Muskeln aufzubauen. 

Wenn Sie in den letzten Monaten gut aufgepasst haben, haben Sie vielleicht gehört, wie die ersten Anwender ein anderes Nahrungsergänzungsmittel gelobt haben. CBD-Öl ist ein relativer Neuling auf dem Markt, aber es ist ein echter Renner. Ein praktischer Nutzen von CBD-Öl besteht darin, dass es zur Vorbeugung von Muskelkater nach dem Gewichtheben verwendet werden kann. 

CBD-Öl ist die weniger bekannte Verbindung, die in Cannabispflanzen vorkommt. Die bekanntere Verbindung ist THC oder Tetrahydrocannabinol. Dies ist die Verbindung, die dafür verantwortlich ist, dass man “high” wird.

Die Forschung zu den Vorteilen von CBD-Öl ist noch nicht abgeschlossen, was einige Menschen misstrauisch machen könnte. Die ersten Anzeichen deuten jedoch darauf hin, dass es viele Vorteile und nur wenige Nebenwirkungen gibt. Zurzeit kann man es in Großbritannien ohne Rezept kaufen. 

Wenn Sie das nächste Mal in einem Naturkostladen Ihren Vorrat an Molkeprotein und Proteinriegeln auffüllen, werden Sie sicher auch CBD-Öl in den Regalen finden. Vom Milchkaffee bis zur Badebombe – die Industrie ist verrückt nach CBD-Produkten.

Was ist CBD Öl?

Bevor wir uns mit den Vorteilen von CBD-Öl für das Gewichtheben befassen, ist es wichtig zu verstehen, was es ist.

CBD steht für Cannabidiol und ist eines der vielen Phytocannabinoide, die in der Cannabispflanze vorkommen. Ein anderes, bekannteres Phytocannabinoid ist THC, die Verbindung, die für den “Rausch” beim Konsum von Cannabisprodukten verantwortlich ist. 

Im Gegensatz zu THC ist CBD nicht psychoaktiv, was bedeutet, dass es nicht high macht. Eine gute Nachricht für alle, die beim Gewichtheben einen klaren Kopf behalten wollen! Und weil es nicht psychoaktiv ist, ist es auch völlig legal. Wenn Sie Ihr CBD-Öl von einer seriösen Quelle beziehen, sollten Sie keine Probleme haben, wenn Sie es verwenden.

Das volle Ausmaß der Vorteile von CBD-Öl wird noch erforscht. Man geht davon aus, dass es mit dem Endocannabinoid-System interagiert, das bei der Aufrechterhaltung vieler Körperfunktionen im Zentralnervensystem und im peripheren Nervensystem eine Rolle spielt. Das System wurde erst 1992 entdeckt, und die Forschung über das volle Ausmaß seiner Auswirkungen auf biologische Prozesse ist noch nicht abgeschlossen. Es wird angenommen, dass es die Homöostase in allen Bereichen aufrechterhält, von Appetit und Schlafverhalten bis hin zu Schmerzempfinden und Gedächtnis.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass CBD-Öl auch zur Kontrolle und Reduzierung von Entzündungen eingesetzt werden kann. Entzündungen sind in der Regel der Übeltäter bei Muskelkater. CBD-Öl kann nicht nur helfen, die Entzündung zu verringern, sondern auch die Schmerzreaktion zu kontrollieren. Sie werden also nicht gezwungen sein, das Training wegen Muskelkater ausfallen zu lassen. 

Gibt es Forschungsergebnisse die dies unterstützen?

Es gibt anekdotische Beweise dafür, dass Cannabisöl Menschen helfen kann, die mit einer Reihe von Krankheiten zu kämpfen haben. Im Jahr 1990 gab es auf Pubmed 200 Artikel zur Cannabisforschung. Heute gibt es über 20.000 solcher Artikel.

Auch NFL-Spieler im Ruhestand haben CBD-Öl als wichtigen Bestandteil ihres Schmerzbehandlungsprotokolls genannt. Football Hall of Famer Terrell Davis nannte CBD-Öl als die einzige Behandlung, die ihm bei seinen Gelenkschmerzen und seiner Migräne geholfen hat. Er glaubt so sehr an CBD-Öl, dass er seine eigene Linie von CBD-haltigen Sportgetränken auf den Markt gebracht hat.

Wie kann ich CBD Öl einnehmen? 

CBD-Öl gibt es in vielen verschiedenen Formen, aber am wirksamsten sind entweder die Öle oder wasserlösliche Produkte, die oral eingenommen werden. Sie können es auch als Balsam auf Ihre Haut auftragen oder Ihrer Nahrung beimischen. 

Der Studie zufolge ist CBD “entzündungshemmend, antioxidativ, antiemetisch, antipsychotisch und neuroprotektiv”. Dies sind alles positive Anzeichen für diejenigen, die nach dem Training einen Muntermacher suchen.

Was die Dosierung betrifft, gibt es keine Standardregel. Die Wirkung ist bei jedem Menschen unterschiedlich, so dass der Benutzer selbst entscheiden muss, wie viel er konsumieren möchte. Die Gefahr einer “Überdosis” ist so gut wie ausgeschlossen, da sich CBD-Öl bis zu einer Dosis von 1.500 mg als sicher erwiesen hat, was weit mehr ist, als man jemals benötigen würde. Die Anfangsdosis dürfte eher bei 15-20 mg liegen. 

Ist es sicher?

Bei allen Nahrungsergänzungsmitteln sollten Sie darauf achten, dass Sie die richtige Menge für Ihren Körper und Ihre Toleranzschwelle einnehmen. Jemand, der mit Kreatin nicht vertraut ist, könnte unerwünschte Nebenwirkungen erleiden, wenn er zu schnell zu viel einnimmt.

Aber im Gegensatz zu anderen Nahrungsergänzungsmitteln hat CBD nur sehr wenige Nebenwirkungen. Und alle unerwünschten Nebenwirkungen sind von kurzer Dauer. Das bedeutet, dass Sie die Einnahme einfach beenden oder Ihre Dosis reduzieren können, wenn Sie etwas Unangenehmes bemerken.

Zu den Nebenwirkungen können Symptome wie Benommenheit und Schläfrigkeit gehören. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, ist es am besten, die Einnahme von CBD-Öl zu steigern. Indem Sie Ihre Dosis täglich schrittweise erhöhen, können Sie feststellen, wann Sie genug haben und unerwünschte Nebenwirkungen vermeiden.

Sollten doch unerwünschte Nebenwirkungen auftreten, setzen Sie das Präparat einfach ab, und Sie werden sich bald wieder gut fühlen. 

Ist es legal?

Das ganze Gerede über die aus Cannabispflanzen gewonnenen Wirkstoffe macht die Menschen oft nervös. Die gute Nachricht ist, dass CBD-Öl völlig legal ist. Aber nicht jedes CBD-Öl ist gleich.

Um auf der richtigen Seite des Gesetzes zu bleiben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie es von einem seriösen Anbieter beziehen. Damit CBD-Öl im Deutschland legal ist, darf es kein THC enthalten. Ein guter Anbieter bietet eine Analyse der Zusammensetzung an, aus der die Reinheit des Produkts hervorgeht.

Auch wenn CBD-Öl und CBD-Produkte in Großbritannien legal sind, sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie damit auf Reisen gehen wollen. Wenn Sie mit dem Flugzeug reisen, gelten die gleichen Regeln wie bei der Mitnahme von Flüssigkeiten. Und denken Sie daran, dass nicht alle Länder das Mitführen und die Verwendung von CBD-Öl erlauben. 

Russland ist ein Land, in dem die Verwendung von CBD-Öl verboten ist. In den Vereinigten Staaten sind die Vorschriften je nach Bundesstaat unterschiedlich, so dass Sie sich am besten vor Ihrer Reise informieren sollten. 

Hier erfahren Sie mehr über das Reisen mit CBD.

Wie kann ich CBD Öl für mein Muskelaufbau Training verwenden?

Wenn Sie überzeugt sind, dass CBD-Öl die richtige Wahl sein könnte, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie es in Ihr Trainingsprogramm integrieren können.

Sie können CBD vor und nach dem Training auf verschiedene Weise verwenden. 

Mischen Sie es in Ihren morgendlichen Smoothie

Wenn Sie den Tag mit einem leckeren und nahrhaften Smoothie beginnen möchten, können Sie ein paar Tropfen CBD-Öl in Ihr Glas geben. So starten Sie mit einem klaren Kopf und einer positiven Einstellung in den Tag.

Probieren Sie ein paar Tropfen vor dem Training

Bevor Sie ins Fitnessstudio gehen, greifen Sie vielleicht zu einem proteinreichen Snack wie einem Joghurt oder einer Banane. Versuchen Sie, ein paar Tropfen CBD-Öl unter die Zunge zu geben, bevor Sie ins Fitnessstudio gehen. Das hilft, Ihren Körper auf das bevorstehende Training vorzubereiten.

Tragen Sie nach dem Training ein Balsam auf

Wenn Sie mit dem Training im Fitnessstudio fertig sind und duschen gehen, tragen Sie eine kleine Menge CBD-Balsam auf die Muskeln und Gelenke auf, die Sie an diesem Tag trainiert haben. Der Balsam wird nicht nur dafür sorgen, dass Ihre Haut gut aussieht und sich gut anfühlt, sondern er wird auch dazu beitragen, die entzündungshemmenden Eigenschaften dorthin zu bringen, wo sie am meisten gebraucht werden. 

Diese Art der Anwendung kann mit Schaumrollen oder myofaszialer Entspannung kombiniert werden, um Verspannungen zu lösen und zu verhindern, dass sich Ihre Muskeln am nächsten Tag verkrampfen.

Versuchen Sie es vor dem Schlafen gehen

Wenn Sie abends trainieren, fällt es Ihnen vielleicht schwerer, abzuschalten und einzuschlafen. Hier können ein paar Tropfen CBD-Öl unter der Zunge sehr hilfreich sein. Entwickeln Sie eine beruhigende Abendroutine und verwenden Sie CBD als Kernstück dieser Routine. Schalten Sie etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen alle Bildschirme aus und trinken Sie eine Tasse Kräutertee und ein paar Tropfen CBD-Öl.

Wenn Sie regelmäßig trainieren, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie ausreichend und qualitativ hochwertigen Schlaf bekommen. Wenn Sie feststellen, dass Sie trotz gesunder Ernährung und Training nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen, könnte Ihr Schlafverhalten daran schuld sein.

5/5 (1 Review)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.