Franky's Farm - Qualitative CBD Blüten

WAS SIND GUTE CBD BLÜTEN?

Oft denken viele Kunden, die sich frisch in das Thema CBD-Blüten begeben, dass der CBD-Gehalt der ausschlaggebende Faktor für Qualität und Wirkung ist. Meist ist dies jedoch eine Täuschung einiger Marken, die ihre Profite mit falschen Informationen maximieren möchten. Viele der Marken wissen selbst nicht, was gutes von schlechtem CBD unterscheidet. Es gibt einige Faktoren, die man bei CBD-Blüten beachten muss, um sicherzugehen, dass die zu konsumierenden Produkte auch gut sind.

Mythos 1: Je höher der CBD-Gehalt, desto höher ist die Qualität der Blüte!

Diese Aussage ist schlicht und ergreifend eine Täuschung. Denn die Realität sieht anders aus. Eine CBD-Blüte mit mehr als 15% entspricht immer einer schlechten Qualität. Die Blüten einer Hanfpflanze können theoretisch nach dem Runterwaschen des THC nicht mehr als 10% CBD beinhalten. Jede weitere Bearbeitung der Blüte sorgt für einen großen Qualitätsverlust und bringt das gesunde Zusammenspiel aller Cannabinoide durcheinander. Eine Bearbeitung auf 15% ist unseres Erachtens das, was man maximal rausholen darf. Alles andere ist eine Beleidigung für die Hanfblüte.

Mythos 2: CBD ist der wichtigste Stoff in der Pflanze!

Nach mehreren Versuchen und eigenen Studien haben wir relativ schnell herausgefunden, dass der Wirkstoff CBD nicht alleine für eine angenehme Wirkung verantwortlich ist. Es ist mehr das chemische Zusammenspiel aller Cannabinoide. In einer Hanfpflanze sind über 110 verschiedene Cannabinoide zu finden, die alle ihren Teil leisten. Somit muss man sich oft durchprobieren, um dafür zu sorgen, dass sich die passende Zusammensetzung für den eigenen Körper herauskristallisiert, denn jeder Körper reagiert anders. Eigentlich müssten CBD-Blüten aufgrund der Tatsache umbenannt werden :-)

Unsere Vorschläge: Wunderblume, Hanfblüte oder einfach Marihuana.

Mythos 3: CBD-Blüten sind alle gleich!

Oft wurden wir besonders bei umsatzgeilen Kioskbetreibern mit der Aussage konfrontiert, dass CBD doch alles gleich ist, die Kunden doch eh alle keine Ahnung davon hätten und die den Kioskschott auch feiern. Doch es gibt, wie einige von euch schon wissen, große Unterschiede im Anbau von Cannabis. Diese sind schon mit bloßem Auge erkennbar und extrem spürbar in Geruch und Wirkung. Es gibt grundsätzlich 3 Arten von Anbau, die man als Maßstab für Qualität nehmen kann.

Outdoor:
Cannabis-Pflanzen, die unter freiem Himmel gewachsen sind. Dies ist die niedrigste Form der Qualität im CBD-Blüten-Sektor. Als loser Tee ist es jedoch eine gute Sache, da es für den Endverbraucher meist günstiger ist.

Traurig ist jedoch, dass wir bei unseren Überprüfungen einige CBD-Marken entdeckt haben, die ihre Produkte in Kiosken (Spätis) platziert haben, die genau dieses Qualitätsmerkmal haben. Meist noch mal nachbearbeitet, damit es 30 oder 40% CBD hat und den Kunden verwirrt. Die Kioskbetreiber ziehen aufgrund der niedrigen Einkaufspreise meist mit, da das Wohlbefinden und die Ehrlichkeit gegenüber der Kundschaft doch an letzter Stelle steht.

Greenhouse:
Bei Greenhouse hat man ein Mittelding zwischen gut und schlecht. Es gibt recht gute Bauern, die wahre Künstler im Greenhouse-Anbau sind, und andere, die am besten etwas anderes machen sollten. Greenhouse kann man sich wie eine Art Gewächshaus vorstellen und ist in einigen Fällen sehr gut. Doch auch hier wird oft mit dem CBD-Gehalt gespielt, sodass die natürliche Qualität der Blüte beschädigt wird.

Indoor:
Indoor ist der König unter den CBD-Blüten. Das teuerste und qualitativste in der Produktion. Aufgrund des kosteneffizienten Anbaus sehen viele Kioske und Tankstellen es nicht ein, 50 Cent mehr für das gute Stück zu investieren, um dem Kunden Premium-Qualität zu bieten und greifen so lieber auf Outdoor oder Greenhouse zurück. Eine Indoor-Blüte mit CBD zu behandeln ist aus Sicht von erfahrenen Profis und Liebhabern eine Schande und ein absolutes No-Go gegenüber der Hanfpflanze.

Fazit:

Wir empfehlen, dass man sich Unternehmen und Marken genauer anschaut, bevor man sich die 40% Greenhouse Dummys in den Körper jagt. Meist haben diese Unternehmen keine richtigen Bewertungen und sind nicht bekannt für gute Qualität.

Wir empfehlen auch keine CBD-Blüten zu kaufen, die in durchsichtigen Gläsern oder Plastikdosen gelagert oder verkauft werden. Da dies ein Zeichen von inkompetenten Unternehmen ist, die sich nicht einmal um gute Verpackungseinheiten kümmern möchten. Wir verstehen, dass einige Kunden die Blüten in einem Glas sehr schön finden. Doch was will man eigentlich erwerben? Eine qualitative Blüte, die nicht durch Sonne und UV in einem Glas geschmort wurde oder eine trockene Blüte mit einem schönen Glas. Außen hui, innen pfui :-D

Wir hoffen, wir konnten etwas Aufschluss über den CBD-Markt geben. Bei Fragen stehen wir natürlich jederzeit zur Verfügung.

Der Text ist gut geschrieben, aber hier sind einige stilistische und grammatikalische Anpassungen:

HHC – Eine riskante Fahrt auf der dunklen Straße der Illegalität und gesundheitlichen Gefahren

Die Debatte über HHC-Blüten führt zu einem unumstößlichen Urteil: Diese Produkte befinden sich im Schattenreich der Illegalität und stellen erhebliche Gesundheitsrisiken dar. Ein weiterer besorgniserregender Aspekt ist die obskure Herkunft vieler dieser Produkte. Sie entstammen oft Quellen, bei denen die exakte Zusammensetzung und Herstellungspraxis im Dunkeln bleibt.

Diejenigen, die nach einer psychoaktiven Erfahrung suchen, könnten erwägen, anstatt sich auf die unbekannten Gewässer von HHC einzulassen, direkt zu THC zu greifen – einer Substanz, deren Auswirkungen und Inhaltsstoffe besser erforscht und bekannt sind.

Im starken Gegensatz zu HHC steht CBD, ein natürlich vorkommendes Cannabinoid, das nicht künstlich erzeugt wird. Es hat keine psychoaktiven Eigenschaften, was es zur idealen Wahl für diejenigen macht, die die potenziellen Vorteile von Cannabinoiden nutzen möchten, ohne den Nebel eines Rausches zu erleben.

Am Ende des Tages ist es entscheidend, gut informierte und bewusste Entscheidungen zu treffen. Der kluge Weg ist es, einen großen Bogen um Produkte zu machen, deren Legalität und Herstellungspraktiken zweifelhaft sind, und sich stattdessen auf sichere, legale Alternativen zu verlassen. Der Einsatz von HHC ist nicht nur illegal, sondern kann auch erhebliche gesundheitliche Risiken mit sich bringen – ein Risiko, das es einfach nicht wert ist, eingegangen zu werden.

Siehe

Filters

Alle löschen

Price

Good Night Amne - CBD Blüte

Regulärer Preis Von €10,50 EUR
Regulärer Preis Verkaufspreis Von €10,50 EUR
Preis pro Einheit  per 
Produkt ansehen

Verschnitt - CBD Blüte (5g)

Regulärer Preis €19,99 EUR
Regulärer Preis Verkaufspreis €19,99 EUR
Preis pro Einheit  per 

Ausverkauft

5 Sorten Premium - Lemon Haze, Hawaiian Skunk, OG Sour, Gelato, Strawberry

Regulärer Preis €50,00 EUR
Regulärer Preis Verkaufspreis €50,00 EUR
Preis pro Einheit  per 
Produkt ansehen

Lemon Haze - CBD Blüte

Regulärer Preis Von €10,50 EUR
Regulärer Preis Verkaufspreis Von €10,50 EUR
Preis pro Einheit  per 
Produkt ansehen

Hawaiian Skunk - CBD Blüte

Regulärer Preis Von €10,50 EUR
Regulärer Preis Verkaufspreis Von €10,50 EUR
Preis pro Einheit  per 
Produkt ansehen

Small Buds - CBD Blüte

Regulärer Preis €36,99 EUR
Regulärer Preis Verkaufspreis €36,99 EUR
Preis pro Einheit  per 

Strawberry - CBD Blüte

Regulärer Preis Von €10,50 EUR
Regulärer Preis Verkaufspreis Von €10,50 EUR
Preis pro Einheit  per 
Produkt ansehen

Tegridy - CBD Blüte

Regulärer Preis Von €10,50 EUR
Regulärer Preis Verkaufspreis Von €10,50 EUR
Preis pro Einheit  per 
Produkt ansehen

Og Sour - CBD Blüte

Regulärer Preis Von €10,50 EUR
Regulärer Preis Verkaufspreis Von €10,50 EUR
Preis pro Einheit  per 
Produkt ansehen

Säle

*Bestseller* CBD Öl 25%

Regulärer Preis €58,00 EUR
Regulärer Preis €125,00 EUR Verkaufspreis €58,00 EUR
Preis pro Einheit  per 

CBD Wiki

chevron_left chevron_right

Was genau sind CBD Blüten?

Hier sind einige Korrekturen und Verbesserungsvorschläge:

Was genau sind CBD Blüten?

CBD steht für Cannabidiol, den Hauptbestandteil in CBD Blüten. Bei "normalem" Marihuana spielen CBD und THC eine entscheidende Rolle in der Wirkung. THC ist der berauschende, berauschende Teil, während CBD den Stress abbaut und entspannt.

Da CBD keine Rauschwirkung hat, sind CBD Blüten mit einem THC-Gehalt von weniger als 0,2 % in Deutschland legal. Es ist sogar erlaubt, nach dem Konsum von CBD Auto zu fahren, da sich der mentale Zustand nicht verändert, bzw. weil CBD Blüten keine psychoaktive Wirkung haben.

CBD Blüten werden ausschließlich aus Nutzhanfsorten des EU-Sortenkatalogs gewonnen. Rechtlich gesehen wird CBD als Nutzhanf betrachtet und ist daher legal.

Welche Sorten haben wir?

Lemon Haze, Hawaiian Skunk, Watermelon Cookies, Good Night Amne (Amnesia), Gelato, Blueberry OG, Vanilla ChinChilla, Bubble Trouble, Silver Surfer, Tegridy, Orange Sour, Buddha Cheese, Strawberry, Caramel Kush, OG Sour, White Mountains, Lemon Pie und viele mehr!

CBD ist nicht gleich CBD?

Viele Kunden denken durch falsches Marketing einiger CBD Unternehmen, dass der CBD-Gehalt einer Blüte das wichtigste sei. Somit kaufen einige CBD Blüten, die durch synthetisches Isolat verunreinigt werden, um eine höhere Wirkung zu erhoffen. Doch dies ist absoluter Schwachsinn und ein Problem, das wir mit allen Mitteln bekämpfen wollen.

Bei CBD Blüten bringt nicht das CBD die Wirkung, sondern die komplette chemische Zusammensetzung aller Cannabinoide. Jeder Körper ist anderes und reagiert auf unterschiedliche Zusammensetzungen unterschiedlich, zudem muss man wissen, dass eine Blüte über 100 verschiedene Cannabinoide beinhaltet.

Z.b THCA, THCV, CBDV, CBC, CBCV, CBG, CBGV, CBN, CBL

Kauft euch ordentliches Indoor und kein aufgespritztes Kiosk Grass mit 20-40% CBD. Diese Produkte sind zu 99% bearbeitet. Die Unternehmen die solche Produkte anbieten haben meist keine Ahnung was die verkaufen und erhoffen sich einfach, dass der Kunde nicht nachfragt. Doch es ist wichtig zu hinterfragen, um dem Körper gerecht zu bleiben und Ihn nicht mit synthetischem Zeugs zu zerstören.

Macht mich CBD high?

Der High machende Teil im Cannabis ist das THC. Dieser ist bei CBD Blüten so gering gehalten, dass man keine berauschende Wirkung verspürt. Dazu ist CBD nicht als Suchtmittel deklariert.

Das deutsche Betäubungsmittelgesetz hat eine Ausnahme für den gewerblichen Handel mit Nutzhanf vorgesehen. Somit sind CBD Blüten die aus EU-zertifizierten Hanfsorten hergestellt wurden legal käuflich.

CBD vom Arzt verschreiben lassen geht das?

Bei schweren Krankheiten, wie Epilepsie oder Krebs, ist es möglich Cannabisprodukte verschrieben zu bekommen. Meistens sind dies aber Medikamente die einen höheren THC Anteil haben und einen gewissen Rausch mit sich bringen. Bisher ist Sativex das einzige in Deutschland verschreibungspflichtige Medikament, dass auf CBD basiert

Wie lagert man CBD Blüten am besten?

Die korrekte Lagerung von CBD Blüten ist eine Wissenschaft für sich. Kennt man jedoch die Grundregeln, ist die richtige Lagerung der einfach. Die am wichtigsten zu beachtenden Elemente sind: Temperatur, Licht, Luft und Feuchtigkeit. Wenn CBD Blüten so lange wie möglich frisch und aromatisch bleiben sollen muss man sie in geeignete Behälter vor der Umwelt schützen.

Temperatur: Am besten halten sich CBD Blüten in Temperaturen zwischen 18°C und 20°C.

Licht: Wichtig ist ein Behälter welcher deine CBD Blüten vor UV-Licht schützt. Andernfalls können die CBD Blüten auch permanent im dunkeln gehalten werden. Am besten wäre eine Kombination aus beiden.

Feuchtigkeit: CBD Blüten müssen sicher vor Feuchtigkeit geschützt sein. Suchen Sie sich also am besten einen trocknen Behälter.

Luft: Optimal wäre dazu ein Luftdichter Behälter, damit das Aroma der Blüten nicht verfliegt.

Ein optimaler Behälter wäre ein dunkles oder buntes Glas, ähnlich wie man es aus Medikamentenflaschen kennt. Hier erfährst du mehr über die optimale Lagerung von CBD Blüten.

Sind CBD Blüten behandelt und verarbeitet?

Qualitativ hochwertige Produkte wie die von FrankysFarm sind nicht mit synthetischen Terpenen oder Cannabidiol verarbeitet. Die enthaltenen Terpene und der CBD Gehalt sind natürlich. Einige Hersteller verarbeiten ihre CBD Blüten um sie teurer verkaufen zu können oder um Mangelware zu korrigieren, allerdings legen wir von Frankys Farm einen hohen Wert auf Natürlichkeit und Transparenz.

Das Endocannabinoid-System

Das Endocannabinoid-System ist ein wichtiger Teil des Nervensystems und beinhaltet zwei Rezeptoren, die Cannabinoidrezeptoren CB1 und CB2. Dabei befindet sich der CB1-Rezeptor im Nervengewebe, vor allem im Kleinhirn. Der CB2-Rezeptor ist in allen Zellen des Immunsystems vorhanden. Das Endocannabinoid-System ist besonders umfangreich, sodass es bis heute nicht vollständig erforscht wurde. Gesichert aber ist, dass durch die Wirkung von CBD im Organismus schon Erfolge in der Krebstherapie erreicht wurden.

Erbrechen oder Appetitlosigkeit können hiermit gelindert werden, weil die Botenstoffe an den Rezeptoren CB2 anknüpfen. Ebenfalls haben Forschungen ergeben, dass der CB1-Rezeptor innerhalb des Kleinhirns für die Löschung der Erinnerungen von Bedeutung ist. Dies kann ein Durchbruch in der Linderung von Angsterkrankungen sein. Zugleich kann das CBD als Bestandteil von Substanzen genutzt werden, welche die Angstzustände mildern oder Panikattacken dämpfen, sogar Anfälle bei Parkinson oder Epilepsie können minimiert werden.

Die Wirkung von CBD ist als besonders angenehm von den Menschen dargestellt worden. CBD wirkt schlaffördernd, beruhigt und entzündungshemmend, fiebersenkend und schmerzlindernd. In Deutschland sind die CBD-Produkte legal erhältlich und können auf dem Markt frei gekauft werden. Dabei ist die Darreichungsform besonders breit gefächert. So werden Tropfen, Kapseln, Öl, Salben, Blüten oder Kristalle angeboten.
Die umfangreiche Wirkungsweise von CBD wird sich ebenfalls in der Krebsbehandlung zunutze gemacht. Vor allem bei Chemotherapien wird das CBD verwendet, damit es dem Menschen bei der Übelkeit schnell Hilfe verschaffen kann. Bei manchen Krebstumoren wurde ebenfalls nachgewiesen, dass der Prozess der Heilung beschleunigt wurde und das CBD eine sehr gute Reaktion auf bestimmte Tumore hat. Diese werden damit im Wachstum gehemmt oder können völlig verschwinden. 

Andere Anwendungsgebiete der Cannabinoide werden immer noch erforscht.
Ebenfalls belegt sind jene Fakten, dass CBD hilft, die Entzündungen im Körper zu mildern, da dies zur Aufrechterhaltung des gesunden Stoffwechsels beiträgt.
Hanf in Form von CBD Knollen oder Blüten einzunehmen, ist jedoch nicht allzu weit verbreitet. Gemäß den Erfahrungsberichten können mit der Einnahme allerdings positive Effekte erreicht werden. Wissenschaftler haben eine Erklärung, wenn es um die Wirkungsweise von Cannabidiol geht. Der Körper des Menschen verfügt über ein Endocannabinoid-System, das mit den CB1- und CB2-Rezeptoren versehen ist. Der Organismus produziert selbst die Endocannabinoide, um dieses System zu aktivieren. Die Untersuchungen in diesem Bereich ist jedoch noch recht jung. Deshalb kann sie derzeit nicht als abgeschlossen bezeichnet werden. Experten vermuten, dass dieses ermittelte System vielseitige Funktionen im zentralen Nervensystem erfüllen kann und bedeutend für das Immunsystem ist. Sehr spannend ist, dass das Endocannabinoid-System selbst auch mit Cannabinoiden äußerlich angesprochen werden kann, beispielsweise mit CBD.

Rechtliche Lage von CBD Blüten

In Deutschland ist CBD legal solange es weniger als 0,2% THC enthält. Um dies zu gewährleisten lassen wir unsere Produkte regelmäßig von verschiedenen Laboren testen. Dazu dürfen CBD Blüten nur dann gewerblich gehandelt werden, wenn die Nutzhanfsorten aus dem EU-Sortenkatalog entnommen wurden. CBD Blüten die diese Kriterien erfüllen sind nach Anlage 1 des deutschen BtMG von Verbot von Cannabis befreit.

2 Gerichtsurteile zum Thema CBD

01.11.2020: Der europäische Gerichtshof bestätigt, dass CBD nicht als Betäubungsmittel eingestuft werden kann.

24.03.21: Bundesgerichtshof in Leipzig bestätigt, dass CBD Blüten an Endverbraucher verkauft werden dürfen, sofern ein Missbrauch ausgeschlossen wird.

Kann man von CBD Blüten süchtig werden?

Laut dem Bericht der WHO aus dem Jahr 2018 kann CBD nicht süchtig machen. Das liegt unter anderem daran dass CBD keinen Rausch verursacht und deshalb nicht zu Rauschzwecken missbraucht werden kann. Aus der Sicht der WHO besteht daher kein Missbrauchs- oder Abhängigkeitspotenzial.

Wie wirken CBD Blüten?

Der Wirkstoff CBD wirkt in unterschiedlichen Arten und Weisen. Zum einen kann es entzündungshemmend wirken, was besonders effektiv bei Schmerzen ist. Zum anderen hat es eine entspannende Wirkung. Die meisten Verbraucher nutzen es nach einem stressigen Arbeitstag um zu entspannen. Dazu berichten viele Menschen davon, dass sie dadurch viel besser und tiefer schlafen können.Der Wirkstoff besitzt dazu keinerlei psychoaktive Wirkungen. Das bedeutet, dass man nach der Einnahme den Alltag wie gewohnt fortführen kann oder jegliche Einschränkungen.

CBD Sorten - Indica oder Sativa?

CBD Blüten gehören immer zur Sativa Art. Das liegt daran dass nur diese in dem EU-Sortenkatalog vorgeschrieben sind.

Warum enthalten CBD Blüten nicht mehr wie 10% CBD?

Nutzhanfsorten mit welche die THC Grenze von 0,2% einhalten, können von Natur aus nicht mehr als 10% CBD produzieren. Es gibt immer CBD Blüten die eine Ausnahme bilden. Zwar kommt es nur sehr selten vor, allerdings passiert es hin und wieder dass eine CBD Blüte eben die 0,2% THC einhält, und gleichzeitig mehr als 10% CBD enthält. Die meisten CBD Blüten mit mehr als 10% CBD Wirkstoff sind verarbeitet bzw. mit isoliertem CBD versetzt. Ein guter CBD Hersteller ist was das betrifft immer Transparent und kommuniziert dies offen den Kunden.

Woran erkennt man eine hochwertige CBD Blüte?

Qualitativ hochwertige CBD Blüten erkennt man an 3 Punkten: Optik, Geruch und Gefühl. Buds sind ein Naturprodukt. Aus diesem Grund sind Optik, Geruch und Gefühl niemals gleich sondern immer individuell. Die Blüten sind in unterschiedlichsten Grüntönen erhältlich. Einen wirklichen Einfluss auf die Qualität besteht allerdings nicht. Jedoch solltest du unbedingt darauf achten dass die Buds keine grau-braunen Flecken aufweisen. Sind deine Blüten hingegen sehr trocken und zerbröseln beim ersten Anfassen, solltest du die Finger von diesem Produkt lassen. Wenn du die Blüten leicht von Stil ziehen und mit den Fingern zerkleinern können ist es ein Zeichen von guter Qualität. Drückst du etwas auf die Blüten und lässt anschließend wieder los, sollte die Blüte wieder in ihrer Ursprungsform zurück kehren können. Einer der wichtigsten Punkte ist der Geruch. Ein sehr wichtiger Qualitätspunkt ist wenn die Blüte einen intensiven Geruch aufweist.

Welche Sorte ist am besten für mich geeignet?

Pauschal ist es schwierig hier eine Antwort zu finden, da jeder Mensch anders ist. Daher können wir nur raten, unterschiedliche Sorten zu probieren, bis sie die perfekte Sorte für sich entdeckt haben.