CBD

CBD Blüten richtig lagern: So macht man’s!

CBD Blüten richtig lagern

Sie haben sich CBD Blüten von Frankysfarm gekauft? Gute Entscheidung, in diesem Artikel zeige ich Ihnen wie Sie die CBD Blüten richtig lagern, damit die Blüten so frisch wie möglich bleiben. 

Wenn Sie sie richtig lagern, kann Ihre Hanfblüte sechs Monate oder länger halten. Wenn Sie einen altmodischen Ziploc-Beutel verwenden, besteht die Gefahr, dass Ihre Hanfblüte schimmelt. Zumindest werden Sie Ihre Hanfblüten wegwerfen müssen. Schlimmstenfalls kann das Rauchen von schimmeligen Hanfblüten Sie krank machen. 

Vier Schritte zur Lagerung von Hanf 

Zu den optimalen Lagerungsbedingungen gehören die Kontrolle von Temperatur und Luftfeuchtigkeit, ein luftdichter Behälter und die Begrenzung der UV-Strahlung, damit die CBD-Hanfblüten ihre Potenz, ihren Geschmack und ihre Wirksamkeit behalten. 

Niedrigere Temperaturen: Hochwertige CBD-Hanfblüten werden getrocknet und ausgehärtet, um zu verhindern, dass überschüssige Feuchtigkeit die Qualität der Blüte beeinträchtigt. Temperaturen unter 20°C erhalten die Qualität und reduzieren die Bedingungen für Schimmel und Mehltau. Bei einer zu hohen Temperatur besteht die Gefahr, dass die Knospe austrocknet. 

Terpen-Schutzschild: Das Aroma, der Geschmack und die Wirkung Ihrer Hanfblüte sind entscheidend für Ihre Erfahrung, und das wird größtenteils von den Terpenen gesteuert. Um die Terpene vor zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit zu schützen, vertrauen wir auf Boveda, den originalen Terpenschutz. Die 2-Wege-Luftfeuchtigkeitskontrolle von Boveda erzeugt einen einschichtigen Schild aus gereinigtem Wasser über den Trichomen in Ihrem Hanf, um die Terpene vor der Verdunstung außerhalb der idealen relativen Luftfeuchtigkeit von 55% – 65% zu schützen, damit Sie das volle Terpenerlebnis genießen können.  

Luftdichte Lagerbehälter: Um die Luftfeuchtigkeit und den Sauerstoffgehalt aufrechtzuerhalten, sollten Sie Ihre Hanfblüten in Einmachgläsern oder luftdichten Behältern wie dem Boveda CVault aufbewahren, der aus lebensmittelechtem, rostfreiem Stahl besteht und undurchlässig für Licht ist. 

Begrenzen Sie UV-Licht: Lichteinwirkung ist der größte Übeltäter, wenn es um die Alterung von Hanfblüten geht. UV-Licht kann dazu führen, dass die Hanfblüten sowohl ihre Wirksamkeit als auch ihre Potenz verlieren. Bewahren Sie Ihre CBD-Hanfblüten an einem kühlen, dunklen Ort oder Behälter auf. 

Anzeichen dafür, dass Ihre CBD-Hanfblüte nicht ordnungsgemäß gelagert wurde 

Farbverlust: Wenn Ihre CBD-Hanfblüte ihre Farbe verloren hat oder dunkle Verfärbungen aufweist, die von unscharfen weißen Umrissen umrandet sind, dann wurde sie höchstwahrscheinlich nicht ordnungsgemäß gelagert und ist nicht sicher zu verwenden. Nicht nur die Wirksamkeit und Potenz ist möglicherweise beeinträchtigt, sondern sie kann auch Schimmel und/oder Mehltau enthalten, die schädlich sein können. 

Veränderung des Geruchs: Wenn Ihre CBD-Hanfblüte plötzlich einen unangenehmen oder anderen Geruch entwickelt hat, wurde sie höchstwahrscheinlich nicht richtig gelagert. Dies ist oft auf übermäßige Feuchtigkeit zurückzuführen und führt zur Entwicklung von Schimmel und/oder Mehltau. Der Konsum dieses CBD-Hanfs kann für die allgemeine Gesundheit des Nutzers gefährlich sein. 

Sichtbarer Schimmel oder Mehltau: Wenn Ihre CBD-Hanfblüte ihre Farbe verloren hat oder sich verändert hat und/oder einen veränderten Geruch aufweist, sollten Sie nach Schimmel oder Mehltau suchen. Der Konsum von CBD-Hanf mit Schimmel oder Mehltau kann gefährlich sein. Er sollte sofort entsorgt werden. Es ist fast unmöglich festzustellen, ob Blätter ohne offensichtliche Anzeichen von Schimmel oder Schimmelpilzbefall auch diese Verunreinigungen enthalten, weshalb das gesamte Stück ordnungsgemäß entsorgt werden sollte. 

Überzug von Terpenen auf Lagerbehältern: Wenn Sie feststellen, dass die Trichome – die CBD Öle in der Blüte, die die Wirksamkeit und Potenz von CBD aufrechterhalten – auf der Innenseite des Lagerbehälters beschichtet sind, lagern Sie Ihre CBD-Hanfblüten möglicherweise unsachgemäß. Dies geschieht häufig, wenn die Blüte in Plastikbeuteln statt in luftdichten Behältern wie dem Boveda CVault oder Einmachgläsern gelagert wird. 

Bunte Einmachgläser – keine Plastiktüten

Wenn es um die Lagerung Ihrer CBD Blüten geht – und auch um die Durchführung einer richtigen, langsamen Aushärtung im Glas – sind Einmachgläser unerlässlich. Nehmen wir an, Sie haben Ihre CBD-reiche Hanfblüte nicht selbst angebaut, sondern stattdessen eine große Menge davon gekauft. Wenn Sie sie kaufen, sollte Ihre Blüte einen angemessenen Trockenheitsgrad haben, und alles, was Sie zur Hand haben müssen, sind die Gläser, in denen Sie sie aufbewahren können.

Die beste Aufbewahrung für Cannabis ist wirklich die Suche nach einfacher Perfektion. Qualitativ hochwertige Hanfanbieter geben an, dass sie große Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass jede Hanfblüte, die sie an die Verbraucher verschicken, perfekt ausgehärtet und gelagert wurde, um im optimalen Zustand geliefert zu werden. Aber was ist, wenn sie einmal angekommen ist – wie kann man die ganze Sorgfalt, die in sie geflossen ist, am besten bewahren?

Obwohl viele Menschen Cannabisblüten in Plastiktüten aufbewahren, sind Bunte Einmachgläser ein besseres Aufbewahrungsgefäß. Plastiktüten können leicht beschädigt werden, und es können kleine Löcher entstehen, durch die Luft in die Tüte eindringt – und Du möchtest, dass Dein Aufbewahrungsgefäß für die CBD Blüten von der Außenluft abgeschottet bleibt.

Das Problem bei der Verwendung von Plastikbeuteln ist, dass sie die CBD Blüten, die eigentlich recht empfindlich sind, nicht gut behandeln. Die Suche nach der besten Aufbewahrung für Cannabis schützt diese empfindlichen Eigenschaften. Cannabisblüten sind mit cannabinoidreichen Trichomen bedeckt, und das Aroma der Blüten zeugt von den reichlich vorhandenen Terpenen. Sie möchten diese beiden Verbindungen so gut wie möglich erhalten. Wenn die Blüten in Beuteln gelagert werden, die häufig geöffnet und geschlossen werden, kann man sehen, wie sich die Trichome an der Innenseite der Beutel festsetzen. Sie möchten, dass diese Terpene auf den Blüten verbleiben – nicht auf der Innenseite der Beutel.

Wichtiges Thema: Feuchtigkeit

Idealerweise sollte die Feuchtigkeit bei der Lagerung Ihrer CBD Blüten zwischen 59% und 62% liegen. Kleine Feuchtigkeitspäckchen von Integra oder Boveda halten den richtigen Feuchtigkeitsgehalt in den Gläsern aufrecht. Beide Firmen verkaufen Feuchtigkeitspäckchen mit einem Feuchtigkeitsgehalt von 59% oder 62%, und die meisten Cannabis-Kenner möchten, dass ihre Blüten in diesem Bereich bleiben. Diese Packungen sind nicht zwingend erforderlich, erfüllen aber einen wertvollen Zweck für die langfristige, korrekte Lagerung.

Lagern Sie Ihre Gläser an einem kühlen, dunklen Ort, und Ihre potente CBD-reiche Hanfblüte wird frisch bleiben, bis Sie bereit sind, sie zu verwenden.

Schutz vor Licht

Schützen Sie Ihr Cannabis mit einer durchdachten Lagerung! Einmachgläser schaden den Blüten nicht wie Tüten. Unsachgemäß gelagerte CBD-Hanfblüten beginnen bald zu zerfallen, wenn sie der Luft oder UV-Licht ausgesetzt werden. Aus diesem Grund ist es am besten, die Blüten in bunten Einmachgläsern mit breiter Öffnung und in Quart-Größe aufzubewahren. Das gefärbte Glas – oft braun oder grün – lässt nicht so viel schädliche UV-Strahlung an die CBD Blüten im Inneren gelangen. Dies ist ähnlich wie bei Bierflaschen. Klare Bierflaschen aus Glas sind für die Bierkonservierung schlechter geeignet als bunte Flaschen, weshalb so viele von ihnen grün oder braun sind.

5/5 (1 Review)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.